Scheidenpilz?

TicTac09

Active Member
Registriert
5 Februar 2008
Beiträge
30
Ort
In einer kleinen Stadt in Nrw
also ich weiss das ich schon längere zeit von einen fiesen scheidenpilz betroffen bin. war auch schon beim frauenarzt.
und man hat mir mykohaug c3 verschrieben.
nun bin ich aber schon wieder infiziert.
ich wollte mal fragen welches mittel ihr mir dagegen empfehlen würdet.
sind vaginaltabletten wirkungsvoller?
LG, und hoffentlich könnt ihr mir helfn ich möcht es wirklich gerne los werden!!! :roll:
 
Werbung:

jey

Well-Known Member
Registriert
27 November 2007
Beiträge
239
Also ich hatte auch mal vor ein paar Jahren eine Zeit, da hat einfach nix mehr geholfen.
Mein Arzt hat mir damals so eine Art Scheidendusche verschrieben. Dass musste man sich einführen und dann auf den Behälter drücken, also wirklich wie eine Art Dusche. Die hat dann nach ein paar Tagen wirklich ALLES abgetötet was in der Scheide lebte. Da man ja aber eine Flora braucht, gab es für mich danach Tabletten zum einführen in die Scheide, die die normale Flora wieder herstellen. Danach hatte ich so gut wie nie mehr was. Hat super geholfen.
Grüße
 

hallejulia

Well-Known Member
Registriert
28 August 2007
Beiträge
131
hallo tictac,

ich kann mich jey anschließen. die tabletten zum einführen heißen vagiflor, du bekommst sie in der apotheke. sie wirken sehr gut. die kur kannst du alle halbe jahre machen. dauert eine woche und dann ist die flora wieder hergestellt. dann hast du ruhe. :D

viel erfolg!
 

jey

Well-Known Member
Registriert
27 November 2007
Beiträge
239
Möchte nur noch kurz zu deiner antwort sagen, dass du, bevor du diese tabletten nimmst, unbedingt diesen pilz bekämpfen solltest. Diese Tablette sind wie gesagt lediglich dazu da, die Flora wieder herzustellen, helfen also bei der Abwehr. Eine Behandlung brauchst du trotzdem.
 

tweety983

Well-Known Member
Registriert
23 Dezember 2007
Beiträge
116
hi!!

also ich hab auch des öfteren probleme mit scheidenpilz.
allerdings solltest du davor abklären ob es wirklich ein pilz ist, das war bei mir der fall.
erst nachdem ich meinen FA gewechselt habe kam die wahre ursache raus.
bei mir ist es so das ich eine art hautdefekt der scheide habe, d.h. meine haut ist wenn ich nich creme rissig, juckt, brennt, typische anzeichen eines pilzes. klar das ich dadurch leichter anfällig für pilze bin.
ich musste zuerst mir einer cortisoncreme behandelt werden und anschließend täglich mit babyöl, fettcreme oder ähnlichem meine haut dort pflegen.
einer freundin von mir ist das selbe passiert.
leider gehen nicht alle frauenärzte genauer auf beschwerden ein und tun sowas oft mit einem pilz ab ohne das es wirklich einer ist.

für eine pilzbehandlung verwende ich immer kanifug oder canesten, am besten die kombipackung (salbe + zäpfchen) und würde lieber 2-3 tage länger cremen.
 

TicTac09

Active Member
Registriert
5 Februar 2008
Beiträge
30
Ort
In einer kleinen Stadt in Nrw
danke für die vielen antworten.
nja ich weiss ja das es ein pilz ist.
am montag habe ich eh einen termin beim frauenarzt !
danach weiss ich sicher mehr, was am besten für mich ist.
aber es ist mir ehrlich gesagt peinlich weil ich beim letzden besuch auch schon damit befallen war.
wie soll ich meinen partner denn mitbehandeln?
soll er einfach auch die creme benutzen?
 

jey

Well-Known Member
Registriert
27 November 2007
Beiträge
239
Also eigentlich hätte dein Frauenarzt schon bei deinem letzen Besuch fragen müssen, ob es einen Partner gibt, den man mitbehandeln muss. Ist ja klar, dass er das auch hat. Bei Männer sieht und merkt man das nur oft nicht. Und dann ist es auch kein Wunder, dass es dich wieder getroffen hat, hast dich also bei ihm wieder angesteckt...
Sage deinem Arzt, dass du einen Freund hast und er kann dir sagen, wie der sich behandeln muss und ob es reicht, die gleiche Creme aufzutragen.
 

TicTac09

Active Member
Registriert
5 Februar 2008
Beiträge
30
Ort
In einer kleinen Stadt in Nrw
ja das ist mir auch später eingefallen, das sie (also die frauenärztin) mich garnicht wirklich beraten hat.
heute war ich dann doch in der apotheke und habe mich da beraten lassen.nun habe ich mir ein kombipack von kanefungin gekauft.
ich versuch es einfach und das gute ist wenn ich dienstag bei der untersuchung bin kann sie dann direkt feststellen ob es geholfen hat oder nicht.
übrigens meine mum meinte heute zu mir es könnte auch sein das ich weil ich die pille nehme sehr anfällig bin.
weil sie hatte damals als sie die pille nahm auch immer probleme damit, seit dem sie jetzt keine pille mehr nimmt. hatte sie nie wieder etwas :shock:
nja keine ahnung...
 

Lady C.

Well-Known Member
Registriert
25 November 2007
Beiträge
87
Ort
BaWü
Hallo TicTac09 !

Ganz Unrecht hat deine Mutter mit dem Verdacht, dass es an der Pille liegen könnte sicher nicht. Ist nicht bewiesen aber oft beobachtet. Die Pille greift in den Hormonhaushalt und damit über Umwege auch in den Stoffwechsel ein....
Könnte jetzt hier ein Referat über Pilzinfektionen im Allgemeinen und Besonderen abliefern, aber das lass ich lieber... geb dir besser einen guten und informativen Link:

www.gesundheitsseiten.de/start.php?nas=l,0400,0300&thema=vaginale

Übrigens, wenn´s an der Pille liegen sollte reicht meist der Wechsel zu einer anderen Zusammensetzung. Eine, die besser zu dir passt :wink:

Drück dir fest die Daumen , dass du es bald hinter dir hast.
 

TicTac09

Active Member
Registriert
5 Februar 2008
Beiträge
30
Ort
In einer kleinen Stadt in Nrw
Nja, nun habe ich die drei tage hinter mir.
Im moment spüre ch zwar keine anzeichen darauf das der pilz noch da ist, jedoch geh ich morgen eh auf nummer sicher, denn falls dort noch irgentwas ist wird es die frauenärztin ja morgen sehen.
Aber ich hoffe das mir die vaginaltabletten geholfen haben.
ich weiss garnicht was ich machen soll wenn ich morgen höre das der pilz immernoch in mir schlummert ... =(
 

Epitaph

Well-Known Member
Registriert
17 Mai 2007
Beiträge
635
Ort
Berlin
Jetz schiebe ihc vielleicht unnötig ein altes Thema hoch, aber oft spielt die Ernährung auch eine Rolle. Es kann auch sein, dass der Pilz nicht aus der Scheide, sondern aus dem Darm kommt. Wenn dies der Fall ist, kann man noch so viel an der Scheide machen, man steckt sich über den Darm immer wieder an. Anus und Genital sind ja nah beinander bei uns Mädels :). Ich habe mal gelesen, dass zu zuckerhaltige Ernährung, aber auch zu viele Milchprodukte, den Pilz immer wieder quasi "füttern", kanns gerade nicht besser audrücken. Es wäre also ratsam, derartige Lebensmittel zu reduzieren, wenn man gerade gegen den Herrn Candida kämpft :?
 

jey

Well-Known Member
Registriert
27 November 2007
Beiträge
239
Stimmt, dass hat mein Arzt auch mal zu mir gesagt, dass du anfälliger bist, wenn du gar so viel Süßigkeiten isst! Wir armen Frauen...
 

babe

Well-Known Member
Registriert
17 Oktober 2007
Beiträge
115
Gibt es ein Mittel dass die Scheidenflora wieder aufbauen kann, nachdem man diese Kadefungin Dinger benutzt hat?
 
Werbung:

jey

Well-Known Member
Registriert
27 November 2007
Beiträge
239
wenn die erkrankung net so schlimm war, ist die flora danach wieder hergestellt. wenn allerdings auch die behandlung intensiver war, gibt es so zeug, ja! einfach frauenarzt fragen
 
Oben